7 Gründe, sich auf die PlayStation 5 zu freuen

playstation 5
Die PlayStation 4 ist nun schon eine Weile auf dem Markt. Es ist also an der Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, was die PlayStation 5 zu bieten haben könnte.

Als Konsole der dritten Generation war die PS4 ein Erfolg für Sony. Sie hat sich weltweit mehr als 80 Millionen Mal verkauft - eine bemerkenswerte Leistung für eine Konsole, die in diesem Monat vor neun Jahren auf den Markt kam.

Nun, da die PS4 fest auf dem Markt etabliert ist, gibt es keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um über den nächsten Schritt im Lebenszyklus der Konsole nachzudenken. Gerüchten zufolge soll die PlayStation 5 die nächste Generation der Videospielkonsole von Sony sein, die Ende 2020 oder Anfang 2021 auf den Markt kommen soll. Hier sind 7 Gründe, sich auf die PlayStation 5 zu freuen.

Die PS5 wird schlanker und leichter sein.

Es gibt Berichte, dass die PS5 bis zu 15 Prozent leichter und 10 Prozent dünner als die PS4 sein könnte. Während die PS4 Slim bereits relativ kompakt ist, könnte das neue Modell noch taschenfreundlicher sein.

Wenn die Berichte stimmen, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder wird die PS5 effizienter bei der Nutzung der Rechenleistung sein, oder sie könnte dank Fortschritten in der Solid-State-Technologie leichter und schlanker sein.

Wie dem auch sei, das schlankere und leichtere Design der PS5 wird dem zunehmend mobilen Spielemarkt entgegenkommen.


Sie wird einen verbesserten Grafikchip haben

Die PlayStation 4 Pro kam Ende 2017 als leistungsstärkere Version der ursprünglichen PlayStation 4 auf den Markt. Es war das erste Mainstream-Videospielsystem, das mit der Grafikeinheit (GPU) von AMD ausgestattet war. Und während die PS4 Pro sicherlich die Messlatte für die grafische Wiedergabetreue höher gelegt hat, könnte die verbesserte Version der PlayStation 5 die Dinge auf ein neues Niveau heben.

Offiziell hat Sony nur sehr wenig über die Grafikfähigkeiten der PS5 verraten. Es gibt jedoch Gerüchte, dass sie von einem neuen AMD-Grafikprozessor angetrieben werden soll. Und angesichts der Synergien zwischen AMD und Sega ist es möglich, dass die neue Konsole von der gleichen Radeon-Grafikhardware angetrieben wird, die auch die Windows 10-basierte Project Scarlett-Gaming-Maschine von Microsoft antreibt.

Wenn die Berichte stimmen, dann könnte die PS5 das erste Mainstream-System mit 5G-Grafiktechnologie sein. 5G ist derzeit nur in ausgewählten Regionen verfügbar, wird sich aber voraussichtlich bis Anfang der 2020er Jahre weltweit verbreiten. 5G bietet ultraschnelle Datenübertragungsgeschwindigkeiten, die Online-Gaming und das Herunterladen von Videospielen zu einem konsistenteren Erlebnis machen könnten.


Es wird verbesserte Online-Dienste geben

Die PS4 verfügt über eine breite Palette an Online-Diensten, darunter der Premium-Video-on-Demand-Service PlayStation Vue. Er ist derzeit in mehr als 80 US-Städten verfügbar, darunter New York, Los Angeles und Chicago.

PlayStation Vue bietet mehr als 60 Live-TV-Kanäle, mehr als 350 Stunden Video-on-Demand, Cloud-DVR und Unterstützung für bis zu fünf Geräte gleichzeitig - alles, was man für ein umfassendes Erlebnis braucht.

PlayStation Plus-Mitglieder haben Zugriff auf ein noch breiteres Spektrum an Online-Inhalten, einschließlich Zugriff auf über 70 PS3/PS4-Spiele auf PlayStation Now über unterstützte Geräte wie PlayStation VR, PC oder Mac. Allerdings sind diese Funktionen derzeit nur in ausgewählten Ländern verfügbar.


Es wird 4K-Gaming unterstützen.

Im Moment gibt es nur eine Handvoll Spiele, die das höhere Auflösungsformat unterstützen. Der Trend geht jedoch dahin, dass in Zukunft mehr Entwickler 4K-Spiele unterstützen werden. Es wäre also nicht weit hergeholt anzunehmen, dass 4K-Gaming in den 2020er Jahren zum Mainstream wird.

Die PS5 könnte 4K-Gaming problemlos unterstützen, da sie voraussichtlich einige Jahre nach der Xbox One auf den Markt kommen wird. Und während sowohl die Xbox One als auch die PlayStation 5 HDR unterstützen werden, wird die Xbox One S die einzige Konsole mit Unterstützung für Dolby Atmos sein.


Es kommt zu einer Zeit, in der Sony den Streaming-Markt erobert.

Sony hat auf dem Online-Streaming-Markt einen großen Vorsprung vor seinen Mitbewerbern. Der PlayStation Vue-Dienst des Unternehmens hat mehr als 20 Millionen Abonnenten, mehr als jeder andere Streaming-Dienst. Die führende Position auf dem Streaming-Markt wird Sony sehr gelegen kommen, wenn es darum geht, die Möglichkeiten der PlayStation 5 voll auszuschöpfen.

Es ist auch erwähnenswert, dass Netflix, Amazon Prime Video und YouTube alle exklusive Verträge mit dem Teufel haben (Microsoft für Netflix, Amazon für Prime Video und YouTube für Google). Wenn Sony also wirklich eine PlayStation 5 auf den Markt bringt, wird sie die besten Inhalte für das Streaming bieten.


Sie kommt zu einer Zeit auf den Markt, in der Nintendos Switch im Niedergang begriffen ist.

Die Nintendo Switch ist ein echter Hit für Nintendo. Seit der Markteinführung der Konsole im März 2017 wurden weltweit mehr als 10 Millionen Geräte verkauft. Der Verkaufstrend für die Switch ist jedoch eindeutig rückläufig.

Da die Switch derzeit der einzige echte Konkurrent für die PlayStation 4 ist, macht es für Sony Sinn, diese Gelegenheit zu nutzen und die Führung im Konsolenkrieg der nächsten Generation zu übernehmen.

Die Veröffentlichung der PlayStation 5 wird auch dazu beitragen, dass die Switch ihre Position als dominierende Hybrid-Konsole beibehält. Wenn sich immer mehr Spieler der PS5 zuwenden, wird die Switch nur noch gegen die zunehmend veraltete Xbox One von Microsoft antreten müssen.


Sie wird endlich PlayStation VR einführen.

Das VR-Gaming steckt noch in den Kinderschuhen. Die Technologie ist zwar schon seit mehr als 10 Jahren verfügbar, aber sie hat sich noch nicht durchgesetzt. Das könnte sich mit der Einführung von PlayStation VR jedoch bald ändern.

Offiziell ist die PSVR erst seit Oktober 2016 erhältlich. Allerdings ist das System bereits seit Oktober 2015 in ausgewählten Regionen erhältlich - lange vor der Xbox One und der Switch.

Dank der Popularität der PlayStation 4 und der Nintendo Switch hat das VR-Gaming in den letzten Jahren ein deutliches Wachstum erfahren. Indem Sony die PS5 vollständig VR-fähig macht, kann es sich diesen Trend zunutze machen und den Spielern einen überzeugenden Grund für ein Upgrade auf die nächste Generation liefern.


Es besteht die Möglichkeit, dass sie PlayStation 6 heißen wird.

Wie bei vielen anderen modernen Technologien könnte auch der Name der nächsten PlayStation anders lauten. Obwohl die Konsole in den letzten drei Jahren als "PS4" bezeichnet wurde, macht der Name "PlayStation 5" in den sozialen Medien die Runde.

Der Name PS5 könnte eine Anspielung darauf sein, dass die Konsole die fünfte Generation der PlayStation-Familie sein wird. Generation der PlayStation-Familie sein wird. Oder es handelt sich um einen absichtlichen Versuch, die Verbraucher über den tatsächlichen Namen der Konsole zu verwirren.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist der Name reine Spekulation. Es ist jedoch erwähnenswert, dass die PS5 voraussichtlich 2021 auf den Markt kommen wird - ein Jahr vor dem 22-jährigen Jubiläum der ursprünglichen PlayStation-Konsole. Jahrestag der ursprünglichen PlayStation mit der Veröffentlichung der PlayStation 3 begangen wurde.


Fazit

Die PlayStation 4 ist nun schon eine Weile auf dem Markt. Es ist also an der Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, was die PlayStation 5 zu bieten haben könnte. Als Konsole der dritten Generation war die PS4 ein Erfolg für Sony. Sie hat sich weltweit mehr als 80 Millionen Mal verkauft - eine bemerkenswerte Leistung für eine Konsole, die in diesem Monat vor neun Jahren auf den Markt kam.

Jetzt, da die PS4 fest auf dem Markt etabliert ist, gibt es keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, um über den nächsten Schritt im Lebenszyklus der Konsole nachzudenken. Gerüchten zufolge wird die PlayStation 5 die nächste Generation von Sonys Videospielkonsole sein, die Ende 2020 oder Anfang 2021 auf den Markt kommen soll. Hier sind 7 Gründe, sich auf die PlayStation 5 zu freuen.


Die PS5 wird schlanker und leichter sein Die PS5 wird einen verbesserten Grafikchip haben Sie wird einen verbesserten Online-Service haben Sie wird 4K-Gaming unterstützen.  Sie kommt zu einem Zeitpunkt auf den Markt, an dem Sony den Streaming-Markt erobert.  Sie kommt zu einem Zeitpunkt auf den Markt, an dem Nintendos Switch im Niedergang begriffen ist.  Sie wird endlich PlayStation VR einführen.  Es besteht die Möglichkeit, dass sie PlayStation 6 heißen wird.  Fazit Es gibt viele Gründe, sich auf die PlayStation 5 zu freuen. Die einzige Frage, die bleibt, ist: Wann wird sie endlich auf den Markt kommen?

Die meisten gelesenen case modding

Empfohlen von Tweak

Our Partners