Nvidia wird im zweiten Quartal 2024 einen auf China ausgerichteten KI-Chip auf den Markt bringen

Nvidia AI Chips til Kina
Übersetzen von : Nvidia lancerer Kina-fokuseret AI-chip i Q2 2024
Nvidia wird im zweiten Quartal 2024 den auf China ausgerichteten KI-Chip H20 auf den Markt bringen. Dabei handelt es sich um einen KI-Chip, der speziell für den chinesischen Markt und zur Einhaltung der US-Beschränkungen gegen den Handel mit fortschrittlicher Ausrüstung mit China entwickelt wurde.

Der leistungsstärkste der drei auf China fokussierten Chips, der H20-Chip, wurde von Nvidia entwickelt, um die im Oktober angekündigten Beschränkungen zu erfüllen. Nvidia plant, im zweiten Quartal 2024 mit der Massenproduktion eines KI-Chips zu beginnen, der für China entwickelt wurde, um den US-Exportbestimmungen zu entsprechen. Das teilten zwei mit der Angelegenheit vertraute Quellen am Montag mit.

Der H20-Chip sollte ursprünglich im November letzten Jahres auf den Markt kommen, doch dieser Plan verzögerte sich. Quellen teilten Reuters damals mit, dass die Verzögerung auf Probleme der Serverhersteller bei der Integration des Chips zurückzuführen sei. Eine der Quellen sagte, dass die anfängliche Produktionsmenge begrenzt sein werde und Nvidia hauptsächlich Bestellungen für größere Kunden erfüllen werde.

Nvidia HQ.jpg

Beide Quellen wollten anonym bleiben, da die Informationen vertraulich waren. Nvidia lehnte eine Stellungnahme ab. Reuters berichtete zuvor unter Berufung auf Quellen, dass chinesische Unternehmen beim Kauf des herabgestuften H20 zurückhaltend seien und inländische Alternativen testen, weil sie befürchten, dass die USA die Beschränkungen erneut verschärfen könnten.

Letztes Jahr bestellte der Suchmaschinenführer Baidu KI-Chips bei Huawei Technologies und wandte sich damit von Nvidia ab, berichtete Reuters. Neben dem H20 plant Nvidia zwei weitere Chips, die den neuen Beschränkungen entsprechen – den L20 und den L2. Nvidia hat den Verkauf von keinem der drei bekannt gegeben. Ende Dezember brachten sie eine modifizierte Version eines fortschrittlichen Gaming-Chips auf den Markt, der den neuen Regeln entsprechen soll. Nvidia setzt auf die Chips, um seinen Marktanteil im Land zu behaupten, nachdem strengere US-Exportbeschränkungen das Unternehmen daran gehindert haben, Produkte wie seine High-End-AI-Chips A800 und H800 auszuliefern.

Nvidia AI-Chips für China

Der A800 und der H800 selbst wurden im November 2022 als Alternativen für chinesische Kunden eingeführt, etwa einen Monat nachdem die USA erstmals den Export von fortschrittlichen Mikrochips und Geräten nach China eingeschränkt hatten. Der H20, L20 und L2 enthalten die meisten der neuesten Funktionen von Nvidia für KI-Arbeiten, jedoch mit reduzierter Rechenleistung, um den neuen Regeln zu entsprechen, so die Analyse der Spezifikationen der Chips durch SemiAnalysis.

Our Partners